Vor einer Weile schrieb ich über die Suppenkrise, die über Lüdenscheid hereinbrach, als der Asia-Markt schloß.

"Voll im Bilde" war übrigens seinerzeit der erste Roman, der bei Goldmann veröffentlicht wurde und Heyne nach der Suppenkrise die Rechte für weitere Veröffentlichungen verlor.

Kaum rennen Stonebridges Schergen durch die deutschen Auen, ist die Suppenkrise vergessen, so schnell geht das.

Man sollte sicherlich nicht alles gutreden, aber ich glaube schon, das die Suppen-Krise die Menschen völlig verunsichert hat.

Soupman - der Retter aus der nationalen Suppenkrise!