Europa ist bislang von der globalen Amphibienkrise noch vergleichsweise wenig betroffen.

Am 25.08.2009 findet die Fachtagung zur Globalen Amphibienkrise in Recklinghausen statt.

Der Rettungsplan für die Amphibien umfasst den Schutz der Lebensräume, die Verstärkung des Bewusstseins für die Amphibienkrise, umfangreiche Feldforschung und Zucht besonders bedrohter Arten in Zoos.

Erstmalig lenkte die Tagung des Weltzooverbandes (WAZA) 2005 in New York die Aufmerksamkeit der Zoowelt auf die Amphibienkrise.

Zusammen sollte es möglich sein, die kollektiven Erfahrungen, Fähigkeiten, Netzwerke und Einrichtungen zu nutzen, um die Amphibienkrise in einer sinnvollen Weise zu bewältigen.